Projekte

Für die Entwicklung neuer IT-Dienste ist der entscheidende Maßstab die Erreichbarkeit potentieller Kunden. NDIX bietet Partnern, die neue Dienste entwickeln, eine Plattform, mit der möglichst viele potentielle Kunden zu möglichst geringen Kosten erreicht werden können.

Der Einsatz bewährter und neuer, innovativer IT-Dienste erfordert neben deren Verfügbarkeit auch Know-how und Erfahrung hinsichtlich ihrer Nutzung in bestimmten Branchen und Sektoren. NDIX fördert die Entwicklung und Verbreitung dieses Know-hows durch die Teilnahme an Projekten, in denen innovative Dienste entwickelt und erprobt werden. NDIX unterstützt diese Projekte mit der Einbringung eigener Erfahrungen und Kontakte, sowie durch die Bereitstellung von Breitbandverbindungen zu vergünstigten Tarifen.

Lesen Sie auf dieser Seite mehr über innovative Projekte, an denen NDIX teilnimmt oder teilgenommen hat.

Fun-IE-Fit center de klup twente

Die Stiftung De Klup Twente hat ihre veraltete Turnhalle im Meester-Siebelink-Haus in Almelo (Niederlande) in ein modernes Fun-IE-Fitcenter verwandelt: ein digitales Sportzentrum, in dem Menschen mit und ohne Behinderungen miteinander Sport treiben können. In der Halle gibt es interaktive Spiele wie WII-Sport, Kinect, Playstation und andere Fitnessgames, die mit Spielprogrammen Menschen dazu animieren, in Bewegung zu kommen. Es wird an der Kondition, Konzentration und am Reaktionsvermögen gearbeitet. Damit bietet das Fun-IE-Fitcenter Raum für Begegnung und Integration, Spiel und Spaß für die Clubmitglieder. NDIX sponsert gemeinsam mit Cogas den Breitbandanschluss für das Fun-IE-Fitcenter.

Dienste über Glas leitbild für offene infrastrukturen

Gemeinsam mit Novay, Oost NV und Cogas Kabel haben wir ein Leitbild für offene Infrastrukturen formuliert, sowie zur Art und Weise, wie mit dieser Dienstleistungsinnovationen gefördert werden können. Wir unterstreichen darin folgende Thesen:

  • Die Offenheit von Glasfasernetzwerken ist für die Förderung von Innovationen auf IT-Ebene, für wirtschaftliche Dynamik und die Realisierung einer breiten Palette gesellschaftlicher Anwendungen von entscheidender Bedeutung.
  • Mit dem Know-how und der Erfahrung vorhandener Betriebe und Forschungseinrichtungen in der Provinz Overijssel eröffnen sich für diese Region Chancen, sich mit dem “Future Netwerk” weiter zu profilieren.
  • Die Provinz spielt eine wichtige Rolle in der Entwicklung, Umsetzung und Förderung einer offenen Plattform. Der Markt kann diesen Schritt nicht allein machen. Forschungseinrichtungen, Unternehmen und die öffentliche Hand müssen hier an einem gemeinsamen Strang ziehen.
  • Es müssen neue Business-Modelle entwickelt werden, die auf dem offenen Netzwerk aufbauen.

Zugleich wurden IT-Betriebe informiert und die ersten Schritte hin zu einem Interessenverband für IT-Betriebe unternommen.

Muziekkwartier on air livestreams von veranstaltungen

Im Projekt wurde eine audiovisuelle Infrastruktur geschaffen, mit der unterschiedliche Aufführungen und Konzerte im neuen Musikzentrum von Enschede aufgenommen werden können. Diese Aufnahmen können über Bildschirme im öffentlichen Raum und über das Internet auf verschiedenen Webseiten gezeigt werden. Damit werden auch Zielgruppen angesprochen, die normalerweise nicht den Weg in einen Konzertsaal finden. Die notwendigen Internetverbindungen wurden mit Glasfaserverbindungen von NDIX ermöglicht.

Die größte Herausforderung war dabei noch die Gewinnung und Regelung der Rechte der Künstleraufnahmen. Es stellte sich heraus, dass man sich mit den beteiligten Künstlern immer schnell einig werden konnte. Insgesamt wurden dreizehn Veranstaltungen ausgestrahlt, darunter die Balletgala, das “Orchester des Ostens”, die Nationale Reisopera und der Internationale Pianoconcours der Young Musicians. Während des Projekts hat sich herausgestellt, dass es einen sehr großen Bedarf an einer Weiterentwicklung von Broadcastmöglichkeiten für Aufführungen gibt. Darum werden die Projektaktivitäten weiter fortgesetzt.

Der Regioring glasfasernetz für behörden

Rathäuser und Feuerwachen in der gesamten Region Twente werden an ein Glasfasernetzwerk angeschlossen: den Regioring. Diese Ein-richtungen kooperieren auf IT-Ebene und werden über den NDIX-Marktplatz mit superschnellen Verbindungen versorgt. Diese Infrastruktur wird zugleich auch von den Sicherheitsdiensten in Twente genutzt.

EU-Open zusammenarbeit netzwerke

NDIX ist Mitglied von EU-Open, einem einzigartigen Kooperationsverbund offener Netzwerke in den Niederlanden. Die Netzwerke aller Mitglieder sind untereinander gekoppelt und funktionieren als eine integrierte Glasfaserinfrastruktur: ein offener digitaler Marktplatz. Die Mitglieder von EU-Open sind FR-IX, GN-IX, NDIX, ZOD-IX, R-iX en EFZ.

Webseite: www.eu-open.nl