Informationsveranstaltung Glasfaser für Gronau

Montag, 07. Oktober 2013, 17:15 Uhr

Zur ersten Info-Veranstaltung „Glasfasernetz in Gronau“ hatten am Montag die Stadtwerke Gronau (SWG) und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Gronau (WTG) ins Wirtschaftszentrum Gronau (WZG) ihre Industrie- und Gewerbekunden eingeladen.

Artikel Westfälische Nachrichten: Quelle

Etwa 30 Kunden waren der Einladung gefolgt und bekamen Informationen und Angebote in Sachen Glasfaser aus erster Hand. Die Veranstaltung war zugleich der Auftakt zu einer Nachfragebündelung für Glasfaseranschlüsse in den Industriegebieten mit dem Ziel, deutlich günstigere Preise für Internet mit hohen Bandbreiten zu erzielen.

„Ich will’s kurz machen. Sie wollen sicher in erster Linie wissen: Ab wann ist das verfügbar und was kostet das?“, brachte Bürgermeisterin Sonja Jürgens das Unternehmerinteresse in ihrem Grußwort auf den Punkt. Die Anforderungen an das Netz der Zukunft beschrieb dann Martin Lutz von der Wirtschaftsförderung für den Kreis Borken.

Als umfassender Infrastrukturdienstleister wollen die Stadtwerke Gronau hohe Preise für ihre Industrie- und Gewerbekunden mit einer aktiven Nachfragebündelung in den vier Industriegebieten nun aus dem Weg räumen. „Das Glasfasernetz in Gronau bauen wir schon seit vielen Jahren vorausschauend aus“, so Dr. Wilhelm Drepper, Geschäftsführer der Stadtwerke Gronau. Bis zum Stichtag „Nikolaus“ (6. Dezember) soll nun in den Industriegebieten die Schwelle von 40 Prozent Nachfrage möglichst überschritten werden. „Werden 40 Prozent in einem Gebiet erreicht, so wird dieses Gebiet vollständig ausgebaut, erreichen wir 40 Prozent in der Gesamtheit, werden alle Gebiete vollständig ausgebaut,“ so Drepper weiter. Sein Appell an die Unternehmen: „Sie können gemeinsam den Ausbau von Glasfasern vorantreiben. Nutzen Sie dieses Angebot!“ Bei entsprechender Nachfrage wäre Baubeginn ab März 2014.

Herbert Daldrup, Centerleiter Technik bei den Stadtwerken Gronau, beleuchtete das Thema von der technischen Seite. NDIX-Geschäftsführer Jeroen van de Lagemaat informierte über sein Unternehmen, das sich als digitaler Marktplatz zwischen Netzbetreiber, Dienstleister und Kunden versteht.

Eine weitere Info-Veranstaltung findet statt am 14. Oktober (Montag) ab 18 Uhr im Eventcenter Vennekötter an der Bergstraße in Epe. Weitere Informationen gibt es auch auf einer eigens eingerichteten Internetseite.