Fachtagung und Auftaktveranstaltung MOROdigital

Veranstaltung

Die digitale Infrastruktur ist ein bedeutender regionaler Entwicklungsfaktor. Sie ist ein unverzichtbares Element für die wirtschaftliche Entwicklung von Regionen und zugleich eine wichtige Stellgröße im Kontext der Daseinsvorsorge. Während der Ausbau in großen Wirtschaftsräumen zügig vorangeht, weisen vor allem peripher gelegene ländliche Regionen noch erhebliche Versorgungsdefizite auf.

Mit dem Aufbau digitaler Infrastrukturen verbinden strukturschwache ländliche Räume oftmals die Hoffnung, ihre Standortnachteile zu kompensieren und so den wirtschaftlichen und demografischen Strukturwandel positiv beeinflussen zu können. Aufgrund des geringen Kundenpotenzials und unsicherer Renditeaussichten ist jedoch eine flächendeckende und leistungsfähige Verbreitung digitaler Infrastrukturen nicht überall gesichert und es gilt, innovative Wege zu gehen, um die Planung, Finanzierung und Umsetzung des Ausbaus und der Nutzung in den bislang unterversorgten Regionen zu sichern.

Über MOROdigital sollen dafür Ausgangspunkte für Lösungen und Kompromisse gefunden werden. Wesentliche Eckpunkte, Anforderungskriterien und Abläufe für die Auswahl und Begleitung der Modellprojekte präsentiert MOROdigital Ihnen im Rahmen einer Fachtagung. Ebenso werden die wesentlichen Aspekte des Breitbandausbaus in ländlichen Regionen beleuchtet. Beispiele aus der Praxis stehen dabei im Fokus, ebenso wie die Möglichkeit zur Diskussion und zum Informationsaustausch.

Teilnahme NDIX
Jeroen van de Lagemaat, Geschäftsführer von NDIX wird um 14.00 Uhr eine Präsentation versorgen: Voneinander lernen: Lösungsansätze für den Infrastrukturausbau aus den Niederlanden.

Mehr Informationen
Das Programm und Anmeldeformular finden sie hier