Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

News

Dezember

QinQ verfügbar im NDIX-Netzwerk

Die technischen Möglichkeiten des NDIX-Netzwerks wurden um die Funktionalität QinQ erweitert.

Warum wir Glasfaser nutzen

Alles Wissenswerte zu leistungsfähigen Breitbandanschlüssen in drei Minuten.

NDIX holt sich NOC ins Haus

Eigenes Network Operations Center verbessert Dienstleistung, Kosten und Kundenzufriedenheit

Neue NDIX-Mitarbeiter

NDIX hat sein eigenes Network Operations Center (NOC) eingerichtet. Bisher war das NOC bei einer externen Organisation untergebracht. Das neue NOC-Team ist verantwortlich für die operationelle Administration des NDIX-Netzwerkes, welches sich über die gesamten Niederlande und ganz Deutschland erstreckt.

Katalog Anbieter & Dienstleistungen 2015

2015 bringt einen neuen Katalog von Anbietern und Dienstleistungen. Der Katalog ist dazu gedacht, Ihnen einen Eindruck von all den Möglichkeiten des digitalen Marktplatzes zu vermitteln.

Im Fokus: Anbieter haben das Wort

Moderne sensorgestützte Assistenz zur Verbesserung medizinischer und pflegerischer Versorgung von hilfsbedürftigen Menschen jeden Alters.

Glasfaser: ein unverzichtbarer Standortfaktor für ländliche Räume

Am 21. und 22. Januar fand in Berlin im Rahmen der Internationalen Grünen Woche das Zukunftsforum Ländliche Entwicklung statt. Auch NDIX war dort vertreten. Geschäftsführer Jeroen van de Lagemaat und Accountmanager Ulrich Funke referierten über das Thema ‚Schnelles Internet – ein unverzichtbarer Standortfaktor für ländliche Räume‘

Telecity 4 jetzt angebunden

NDIX ist in Amsterdam neben Telecity 2, Nikhef und InterXion nun auch am Data Center Telecity 4 verfügbar.

Kundenfragen: IT-Dienstleistungen

“Ich habe einen NDIX-Anschluss. Wie kann ich die IT-Dienste des digitalen Marktplatzes nutzen?“

Digitale Infrastruktur dringend ausbauen

Beim 10. Mittelstandsforum anfang Januar stand das Thema digitale Dateninfrastruktur im Vordergrund. Die Referenten waren sich dabei einig, dass in Deutschland noch viel getan werden muss, will man international nicht den Anschluss verlieren.